"Pferd & Jagd" in Hannover vom 5. bis 8. Dezember 2013

Der Messestand der DHG e.V. im Hufdorf der „Pferd & Jagd“ war schon von Weitem anhand der hoch gehissten Fahne mit dem Vereinslogo zu erkennen und über alle vier Messetage hinweg sehr gut besucht.

Plakate informierten über ausgewählte Hufprobleme sowie Filmbeiträge und eine große Grafik über die huforthopädischen Grundprinzipien. Anhand von Knochen- und diversen anderen Hufpräparaten (z. B. Scheibenpräparate, halbe Hufe, Hornkaspeln) aus der Präparierwerkstatt der DHG e.V. konnten die Fragen der hufinteressierten Besucher anschaulich beantwortet und individuelle Hufprobleme von den standbetreuenden Huforthopäden und Auszubildenden der DHG e.V. in einem ausführlichen persönlichen Gespräch erläutert werden. Mitgliederlisten und Fachliteratur, wie beispielsweise die Mappen zu der jährlich in Leipzig stattfindenden Huftagung der DHG e.V. für Tierärzte und Hufbearbeiter oder der Hufrehe-Ratgeber „Diagnose Hufrehe“, lagen am Stand als Informationsmaterial bereit und auch die Buchneuerscheinung „PROBLEMlos EISENlos“ von Dr. Konstanze Rasch weckte großes Interesse.

Nicht nur Pferdebesitzer sondern auch aufgeschlossene Hufbearbeiter anderer Hufschulen, Schmiede und Tierärzte suchten den offenen Dialog rund um dem Pferdehuf und verfolgten gespannt die täglich stattfindenden, moderierten und stark frequentieren Live-Vorführungen der huforthopädischen Arbeitsweise am Pferd. Zahlreiche wissbegierige Blicke beobachteten die Arbeit mit Hufmesser und Raspel und auf Zwischenfragen der Zuschauer wurde detailliert eingegangen. Im Anschluss erhielten die Standbetreuer auch Anfragen nach Vorträgen und Huforthopädie-Kursen.

Das große positive Feedback der Standbesucher, lehrreiche Diskussionen und reger Erfahrungsaustausch sowie das Knüpfen neuer Kontakte sorgten für einen gelungenen Messeauftritt der DHG e.V. in Hannover.

Klicken Sie auf ein Foto, um es zu vergrößern: