Wie fotografieren Sie die Hufe Ihres Pferdes richtig?

  1. Notieren Sie sich, welchen Huf Sie fotografieren.
  2. Waschen Sie den Huf gründlich und reiben Sie ihn hiernach trocken.
  3. Stellen Sie das Pferd auf einen ebenen, glatten Untergrund (Asphalt, Beton).
  4. Fotografieren Sie den Huf in Hufhöhe (Kamera auf einer Höhe mit dem Huf).
  5. Am besten gelingen die Fotos bei Tageslicht, aber ohne direkte Sonnenstrahlung.

Folgende Aufnahmen des Hufes sind notwendig:

  • Frontalaufnahme des Hufes, d.h. in einem genauen Winkel von 90° von vorn
  • Seitliche Aufnahme des Hufes, d.h. in einem genauen Winkel von 90° von der Seite
  • Sohlenansicht des Hufes, d.h. am aufgehobenen Huf (am besten jemanden aufhalten lassen) in einem genauen Winkel von 90° auf die Sohle zielen, die gesamte Sohle muss sichtbar sein
  • komplettes Pferd
  • wenn Sie einen Vorderhuf als Foto-Objekt gewählt haben, bitte auch eine Frontalaufnahme beider Vorderhufe beilegen, die hierzu gerade nebeneinander aufgestellt sein sollten (auch hier auf Hufhöhe gehen!)

Bitte beschriften Sie die Rückseite der Fotos mit folgenden Angaben zum Pferd (Name, Alter, Geschlecht, welcher Huf wurde fotografiert) und vergessen Sie nicht Ihre Adresse.